10. Dezember



Warten auf den Zug
Warten auf Schnee
Warten an der Kasse
Warten auf die Verabredung
Warten auf Weihnachten

Warten löst bei Menschen unterschiedliche Gefühle aus. Oft verbinden wir die Wartesituation mit negativen Gefühlen: Frust, Traurigkeit, Aggressivität, Ungeduld, …

Der Advent kann uns das Warten neu lernen, durch den Advent können wir Warten als Chance begreifen, denn Wartezeiten sind geschenkte Zeiten, die mir unverhofft geschenkt werden.

Freu dich über geschenkte Wartezeit!

Setze dich heute einmal hin und warte, dass die Zeit gekommen ist.



Quelle: Adventskalender „Warteschleife", 2019, Nummer 21
Herausgeber: KLJB und KLB, In: Pfarrbriefservice.de